Wetterstation II – Es wird gebastelt :)

Heute Abend war die Runde wieder etwas größer und ganz erfreulich waren wieder zwei neue Gesichter dabei. Heike und Alexander haben uns über Facebook gefunden und wollten sich unverbindlich einmal ansehen was wir so treiben. Wie immer wenn wir neue Nerds in unserer Runde begrüßen haben wir das Treffen mit einer Vorstellungsrunde (mit Nico, Jens, Kai, Sven und Claas)  begonnen.

Die Diskussion über die Wetterstation wurde fortgesetzt. So richtig gute und bezahlbare Hardware hat leider keiner gefunden. Glücklicherweise beschäftigt sich aber Alexander auch gerade mit dem Thema Wetterstation und konnte uns einige hilfreiche Tipps geben. Auf Basis seiner Vorschläge wollen wir beim nächsten Treffen versuchen die Hardware zusammenzustellen. Basis soll ein Arduino Board werden, da es für dieses Board bereits passende Hardware für die Wetterstation gibt. Wir haben auch ein paar Minuten über die Übertragung der Wetterdaten geredet. Mehr oder weniger einstimmig waren wir der Meinung das die Übertragung über FTP nicht mehr zeitgemäß ist. Im Moment ist angedacht die Daten per HTTP zu übertragen. Noch nicht ganz geklärt haben wir wie die Authentifizierung erfolgen soll. Das ganze über HTTPS direkt zu machen wird vermutlich aufgrund der Leistungsdaten vom Arduino nicht möglich sein. Vermutlich werden wir die Daten der Wetterstation mittels einem einfachen Hash sichern. Wobei wir noch über Replay Angriffe usw. nachdenken müssen. Mir persönlich schwebt gerade ein Hash über ein StationID + TOTP + Wetterdaten vor. Das sollte für unsere Belange ausreichen und den Arduino auch nicht überfordern. Die Wetterdaten können dann von den geplanten drei Wetterstationen zu einem Rootserver geschickt werden auf dem wir dann die Wetterdaten allen interessierten Einbeckern zur Verfügung gestellt werden. Das wird allerdings noch einige Zeit dauern, aber wir sind dran 🙂

Wetter in Einbeck

Heute waren wir urlaubsbedingt nur 5 Nerds. Das Thema einer eigenen Wetterstation wurde ausgiebig weiter diskutiert. Nico möchte gerne das aktuelle Wetter von Salzderhelden auf seiner eigenen Webseite zeigen und ist mit den aktuellen Lösungen nicht zufrieden. Im Grunde möchte er lieber seine eigene Wetterstation betreiben. Es gibt zwar reichlich Wetterstationen, aber ob neben der Temperatur auch die anderen Werte wie z.B. Niederschlag oder Windgeschwindigkeit korrekt gemessen werden war Grundlage einer heißen Diskussion. Und ob der Datentransfer der Wetterdaten einfach paar Minuten per FTP noch zeitgemäß ist war auch ein Diskussionpunkt. Warum kann die Wetterstation die Daten nicht per „push“ verteilen oder selber ein Widget anbieten? Oder Historiendaten in einer RRD Datenbank speichern? Irgendwie hatte keiner die „mach-rundum-glücklick“ Wetterstation schon gesehen.

Auf jeden Fall schauen wir uns nach geeigneter Hardware um und planen dann direkt 2 Wetterstationen aufzustellen. Eine Wetterstation in Salzderhelden, die zweite direkt in Einbeck. Da die Seite http://www.einbecker-wetterstation.de/ leider nicht mehr existiert werden wir wohl von der NerdBridge aus nach Möglichkeit diesen Service wieder anbieten. Und da wird die Guten sind natürlich auch mit der Möglichkeit die Daten als Widget auf seiner eigenen Seite anzuzeigen. Solange das ganze im normalen Rahmen bleibt wird das wohl auch kostenfrei nutzbar sein. Das ganze wird vermutlich über einen rootserver von Nico laufen und wir überlegen uns noch einen netten Namen für die Domain.

PS: Falls jemand einen Tipp für eine gute Wetterstation hat wären wir natürlich für einen Hinweis dankbar. Oder evtl. liegt noch irgendwo eine unbenutzte Wetterstation herum?

Themensammlung

Die Gestaltung der NerdBridge Startseite wurde nochmal überarbeitet. Anstatt der statischen Einstiegsseite wird jetzt immer das Protokoll des letzten Treffens als erstes angezeigt. Damit wird die Seite öfter mal aktualisiert und man sieht sofort was es neues gibt.

Aufgrund der Urlaubszeit waren heute nur 4 Nerds anwesend. Mittlerweile sieht es so aus das wir mit Jan, Nico und Jens die ersten „Stammnerds“ haben. Das ist doch schon eine Leistung aber ein paar mehr Nerds die möglichst regelmäßig zu den Treffen kommen wären schon. Damit es evtl. für noch unentschlossene etwas interessanter wird würde wir hier gerne Themen für weitere Treffen sammeln. Bitte hinterlasst uns eure Kommentare, so dass wir die Liste ergänzen können.

Themenvorschläge:

  • Wetterstation mit WLAN und FTP Funktion.
  • Ein Toaster der ein Toast gleichmäßig und nach Wunsch bräunt.

Wir kriegen ein Logo :)

Mitten in der Sommer Urlaubszeit kam der Weihnachtsmann bei uns vorbei uns hat der NerdBridge ein Logo spendiert.

nerdbridge_Logo_wordpress_2

Das Logo wurde von Katrin Madeheim aka Dillenia Design gesponsert. Katrin ist rund um Einbeck für ihre kreativen Entwürfe bekannt. Falls jemand zufällig auf der Suche nach Logos oder ähnlichem ist kann ein Besuch ihrer Homepage unter http://www.dillenia-design.de nicht schaden. Sie hat auch einige interessante Paketangebote, schaut einfach mal vorbei.

(Roboter-)Spinnen, C64 und Monkey Island

Zum heutigen Treffen sind wieder einige mehr oder weniger bekannte Nerds hinzugekommen. Jan hat einen Arbeitskollegen (Steffen Schütte) mitgebracht. Und ein ehemaliger Nachbar von mir hat sich zwei seiner erwachsenen (oder naja, zumindest eins davon) Kindern in die NerdBridge getraut.

Bei der üblichen Fragestunde zu Anfang hat Martin nach einer Möglichkeit gefragt wie man die Bilder von Young Art auf deren WordPressseite besser präsentieren kann. Leider war unser WordPress Experte Nico diesmal nicht dabei so daß eine Klärung auf das nächste Treffen verschoben wurde.

In der anschließenden Vorstellungsrunde hat Steffen ausführlich seine bisherigen Hardwareprojekte vorgestellt. Es ist wirklich beeindruckend wie weit ein einzelner Bastler heute mit etwas Ehrgeiz kommen kann. Ich empfehle Euch die Projektseiten von Steffen anzusehen. Auf der TODO Liste von Steffen steht eine Treppenstufenbeleuchtung mit dimmbaren LED Stripes. Da einige andere Nerds auch ihr Interesse geäußert haben ist für das nächste Treffen eine Vorstellung der LED Stripes durch Steffen geplant.

Nachdem Steffen seine Hardwareprojekte vorgestellt hatte kam das Thema auf die mittlerweile erhältlichen 3D Drucker die ja schon durchaus in bezahlbar werden. Eine Idee war evtl. einen solchen 3D Drucker für die NerdBridge anzuschaffen wenn sich das Treffen etabliert und es sich genug Interessenten dafür finden.

Nach der Vorstellungsrunde haben wir versucht das Raspberry PI von Jan mit der PiPlay Distribution zum Leben zu erwecken. Der Start ging relativ einfach, aber das Starten eines Spiels auf dem C64 ist uns dann doch nicht gelungen. Aber immerhin war ein möglich einen original C64 Prompt zu sehen und wir konnten es nicht lassen und mußten zumindest versuchen per POKE einen Sound aus dem Emulator zu kitzeln. Aber leider kam aus dem per HDMI angeschlossenen TV kein Ton :(. Nach dem Tests mit dem C64 haben wir es dann immerhin geschafft Monkey Island zu starten. Allerdings ist die heutige Jugend dann grandios daran gescheitert mit der altertümlichen Bedienung des Spiels klarzukommen ;).

Bei der obligatorischen Materunde wurde dann beschlossen noch eine richtige Maillinglistensoftware einzurichten damit die Kommunikation der Nerds untereinander ohne große Umwege möglich ist.

Alles in allem wieder ein interessanter Abend bei dem alle anwesenden viel Spaß hatten. Ich freue mich auf jeden Fall auf den nächsten Termin am 08.08.2014.

Wir werden mehr :)

Wir hatten heute zwei neue Gesichter die von Jan und Nico mitgebracht worden sind. Herzlich willkommen Philipp und Markus in der NerdBridge. Nach einer kurzen Vorstellung der beiden neuen ging es dann auch gleich zur Sache.

MediaWiki vs. WordPress

Als erstes stand die bisherige MediaWiki Seite zur Diskussion. Da ein interner Bereich auf der NerdBridge gewünscht wird und eine geschlossene Benutzergruppe durch MediaWiki nicht wirklich gut unterstützt wird wurde etwas neues gesucht. Da sich Nico gut mit WordPress auskennt wurde kurzerhand ein WordPress installiert und die bisherigen Inhalte aus dem MediaWiki übertragen. Ob sich WordPress in der Zukunft bewährt wird sich zeigen, es sieht auf jeden Fall schon deutlich moderner aus als eine Standard MediaWiki Installation.

ChromeCast

Nach der Umstellung auf WordPress hat Jan seinen brandneuen ChromeCast Stick vorgeführt. Das war quasi echts Unboxing :). Nach den ersten Schwierigkeiten mit dem WLAN ging das dann erstaunlich gut. Zum Streamen von YouTubevideos oder Google Docs ist das richtig gut geeignet. Allerdings funktioniert das „zeigen“ des eigenen Desktops prinzipbedingt nicht, der ChromeCast kann nur Inhalte „aus der Cloud“ wiedergeben.

Die Nerdbridge

ist der Treffpunkt computerbegeisteter Nerds aus Einbeck und Umgebung.

Dabei geht es um alles was das Thema Computer weiträumig streift. Gerade auch das Basteln und Entdecken mit und am Computer soll gelebt werden. Daher ist jeder willkommen, egal welcher Wissensstand und welches Thema von Interesse ist.

Wann und Wo?

Kontakt

Telefon: 0 55 61 / 60 92 69 6
E-Mail: info@nerdbridge.de

Angebot

In unseren Räumlichkeiten findet ihr folgende Angebote, die auch genutzt werden wollen:

  • Sofa, Fernsehr und Chromecast Stick
  • Kühlschrank mit Getränken und Snaks zum Selbstkostenpreis
  • Einen kleinen Werkstattraum mit Lötkolben und einer Grundausstattung mit Elektronikteilen, einer Bohrmaschine und einem Werkzeugkoffer mit allem was man sich so an Schraubendrehern wünscht
  • 100MBit Internet über WLAN und LAN
  • Server für Mitglieder um dort Projekte zu Entwickeln und zu betreiben

Das erste Mal in der NerdBridge …

Es ist kurz vor 18:00 Uhr und der erste externe Nerd betritt die NerdBridge. Es dauert auch nicht lange und es kommen noch ein paar mehr neue Nerds dazu. Zum Schluss werden es insgesamt 7 Nerds, für das erste Treffen ein ganz guter Start wie wir finden. Aber wir freuen uns aber über jeden neuen Nerd der zu uns stößt.

So gegen 18:15 erfolgte eine erste Kennenlernrunde wo sich jeder Nerd kurz vorgestellt hat. Interessanterweise waren fast alle Nerds auch im beruflichen Leben voll und ganz im Bereich Computer unterwegs.

Nach der Vorstellungsrunde wurde dann besprochen wie es mit den nächsten Treffen weitergehen soll. Die Eckdaten für die nächsten Besuche in der TangoBrücke kristallisierten sich schnell heraus:

  • Treffen alle 14 Tage immer freitags um 19:00 Uhr in der TangoBrücke.
  • Jedes Treffen beginnt mit einer kurzen Frage in die Runde nach dem Motto: „Hat jemand ein aktuelles Problem und möchte das besprechen?“ Damit soll die Gelegenheit gegeben werden über seine aktuellen Computerprobleme zu sprechen. Und das in der Hoffnung das ein anderer Nerd dazu eine Idee hat.
  • Nach der Gesprächsrunde geht es dann in medias res. Je nach Art und Umfang wird über ein oder zwei Themen gefachsimpelt oder eine Bastelrunde eingelegt.
  • Zum Abschluss wird bei einer ClubMate das Thema für das nächste Treffen besprochen.

Allgemein fand die Idee sich in diesem Rahmen zu treffen guten Anklang. Neben dem festen Programm sind auch gemeinsame Messebesuche (wie z.B. Embedded World), Bastelaktionen wie das rooten eines Android Telefon (das ist bereits fest geplant, der genaue Termin steht noch nicht fest) oder auch mal was ganz anderes geplant.

Interesse gab es auch an folgenden Projekten/Punkten:

  • NAS – selbermachen oder etwas fertiges?
  • XMBC auf dem Raspberry PI.
  • DNS, Routing und Netzwerke allgemeine Grundlagen.
  • IPv6 ist schon ein Thema @home?

Ausserdem wurde beschlossen einen privaten/geschlossenen Bereich hier auf der Seite einzurichten der nur für die Leute freigeschaltet wird die sich regelmäßig in der NerdBridge treffen.